Zweig = Gruppe auf sachlichem Feld


Im “Studienkreis” der "Gruppe auf sachlichem Feld" als Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft, angeschlossen über das Arbeitszentrum Stuttgart, arbeiten die Mitglieder der Lebensgemeinschaft St. Luc * Freiheithof * Vaudesy einzeln und in Gruppen an den verschiedenen Orten. So am “Freiheithof” DE-Sauldorf-Roth; in DE-Konstanz / Bodensee; in der Wohngemeinschaft St. Georg in DE-Freiburg-Vauban; in Haus Vaudesy, CH-Dornach/SO.

 

Regelmässig finden wöchentlich Zusammenkünfte statt oder auf Vereinbarung auch an einem der Orte gemeinschaftlich, um sich über den Fortgang der Studien-Bemühungen auszutauschen.

Freie Hochschule für Geisteswissenschaft

In der Lebensgemeinschaft finden kontinuierlich Einführungen und Übungen in die von Rudolf Steiner gegebenen esoterischen Unterweisungen für die erste Klasse der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum statt.

 

Anfragen zur Teilnahme am "Studienkreis" oder an der

"Freien Hochschule" hier.

“Es wird daher im allgemeinen so sein müssen, dass der Mensch die geistige Welt zuerst in der Ideenform kennenlernt. In dieser Art wird die Geisteswissenschaft in der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft gepflegt. Es wird aber Persönlichkeiten geben, die teilnehmen wollen an den Darstellungen der geistigen Welt, die von der Ideenform aufsteigen zu Ausdrucksarten, die der geistigen Welt selbst entlehnt sind. Und auch solche werden sich finden, welche die Wege in die geistige Welt kennenlernen wollen, um sie mit der eigenen Seele zu gehen. Für solche Persönlich-keiten werden die drei Klassen der ‚Schule' da sein.”

(Rudolf Steiner, GA 260a, S. 108 f.)