Bücher zur Ausstellung

Hier können Sie Bücher bestellen und bezahlen und bei der Ausstellung abholen (versandkostenfrei).

Gemeinschaft als Arbeit am Wesen des Menschen (Manfred Bleffert)

 

Dieses Buch umfasst Schriften, Malereien, Kompositionsansätze und Skulpturen von Manfred Bleffert, die in seinen ersten sechs Monaten am Freiheithof (Nähe Bodensee) entstanden sind. Die Zeit vom Eintauchen in der Vorweihnachtszeit in den Freiheithof und das Herauskommen in der Pfingstzeit sind für ihn zwei polare Seiten in Bezug auf das Ich und die Gemeinschaft.

Wenn der Mensch auf die Erde kommt, wird er in das Wesen einer Gemeinschaft hineingeboren. Im Pfingstgedanken kommt es aus dem Ich heraus zu einer Impulsierung einer Gemeinschaft der Freiheit. Das Ich als das schaffende Wesen der sozialen Gemeinschaft wird vom Wesen der Gemeinschaft aufgenommen als Saat in das Feld der sozialen Skulptur. In den hier vorgestellten Arbeiten beschäftigt sich Manfred Bleffert mit der Umschließung der Zeit von Advent bis zur Pfingstzeit als künstlerischem Gesamtbegriff von Gemeinschaft und Individualität.

 

188 Seiten, Format 29,7 cm x 21 cm

50,00 €

  • 1,1 kg
  • verfügbar
  • 5 - 10 Tage Lieferzeit1

Band 1-3 im Schuber: Wenn Geheimnisse offenbar werden

 

Das Schicksal eines von Geburt an in der Entwicklung gestörten Menschen führt zur Gründung einer neuen Lebensgemeinschaft durch die Frage: Könnte in der Gleichzeitigkeit von Selbstfindung und Gemeinschaftsbildung eine Sozialgestaltung geschaffen werden, in der auch der eigenwilligste, hilfsbedürftige Mensch leben und sein Schicksal verwirklichen, ja sogar mitgestalten kann?

 

In diesem Schuber werden drei Bände in Einheit veröffentlicht, die die schicksalhafte Gründung der Lebensgemeinschaft, die Pflege der spirituellen Gemeinsamkeiten und Kurzbiographien der "Helfer der Gemeinschaft" enthalten:

  • 100 Jahre Heilende Erziehung
  • Immerwährendes Herzensgebet
  • Christus in mir
  • Rudolf Steiner als heilender Erzieher

 

Jeder Band hat 120 bis 140 Seiten, Format 21,6 x 15,3 cm.

Die Bände können auch einzeln erworben werden.

 

60,00 €

  • verfügbar
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit1

Mein Geheimnis gehört mit (Hg.: Bernhard Fischer)

 

Begegnungen mit Seelenpflege-bedürftigen Kindern und Erwachsenen in der Dichtung

 

Was ist der Sinn des Schicksals von Menschen mit Handicap, dem schwachen Bruder, dem Sorgenkind? Verbirgt sich hinter dem gestörten Äußeren, hinter dem verstörten Sinn ein unversehrter Kern des Menschentums? Die Sprache des Dichters spürt eindringlicher dem Schicksal nach, das zunächst unbegreiflich erscheint.

Seit Goethe, dessen Mignon als ein Urbild des Seelenpflege-bedürftigen Menschen gelten kann, finden sich dichterische Zeugnisse, die in geheimnisvolle Seelenregionen weisen und die uns vertrauensvoller auf das Fremde blicken lassen. Eine Reihe von solchen Zeugnissen ist in diesem Band gesammelt. So unterschiedlich sie sind, ist ihnen doch gemeinsam ein Gespür für das so unerforschte Geheimnis, das diese Menschen umgibt, gemeinsam auch die Ehrfurcht vor einem Leben, dessen Spur so zwingend wie keine andere zu Fragen herausfordert.

 

Mit Auszügen aus Werken unter anderem von

  • Theodor Storm
  • Adalbert Stifter
  • Gerhart Hauptmann
  • Juan Ramón Jiménez
  • Johan Wolfgang von Goethe
  • Friedrich Doldinger
  • Conrad Ferdinand Meyer
  • Franz Werfel
  • Fedor M. Dostojewski
  • Charles Dickens
  • Joachim Ringelnatz
  • John Steinbeck
  • Nelly Sachs

 

Die Neuauflage erfolgt aus Anlass des Jubiläums 100 Jahre anthroposophische Heilpädagogik.

 

Auflage: 2 vom 06.01.2024 (1. Auflage 1974, Verlag Freies Geistesleben)

324 Seiten - Format: 13,5 x 21,5 cm - Hardcover, Fadenheftung

25,00 €

  • verfügbar
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit1

Band 1-3: Selbsterkenntnis in der Geschichte – Anthroposophische Gesellschaft und Bewegung im 20. Jahrhundert (Lorenzo Ravagli)


Paketpreis! Nur 99,00 € statt 174,00 €

Der Versuch, eines der aufregendsten spirituellen Experimente des 20. Jahrhunderts nachzuzeichnen und zu interpretieren. Den Schwerpunkt der Untersuchung bilden die Debatten, die zwischen den Anthroposophen über ihr Selbstverständnis geführt wurden.

Die Anthroposophische Gesellschaft soll, zumindest in ihrem Kern, eine Gemeinschaft von Geistesschülern sein. Der erste Band schildert die Entwicklung von den Anfängen bis zur Weihnachtstagung, den Krisen nach Steiners Tod, dem Streit um sein Testament, die wahre Nachfolge und dem Ausschluss prominentester Mitglieder der Gesellschaft.

Die Trilogie dieser Reihe ist jetzt zum Sonderpreis erhältlich.

 

REZENSIONEN

  • "Ein Glücksfall für die Leserinnen und Leser...da der Autor es geschafft hat, einen vollkommen suggestionsfreien Text zu bündeln [...] Der durchgehend gehaltene Fokus des Menschlich-Individuellen lässt das Buch zum Roman werden. Eine epische Erzählung, deren Fortsetzung man gespannt erwartet." Ute Hallaschka
  • "... die erste Geschichte der Anthroposophischen Gesellschaft überhaupt ... sie liest sich spannend, bleibt stets sachlich, [...] räumt mit Mythen auf und nimmt zugleich Anteil am geistigen Impuls der Anthroposophie, zeigt objektiv Schwierigkeiten bei deren sozialen Umsetzung auf und würdigt Leistungen, wo sie vorhanden sind. – man hat soetwas noch nicht gelesen! – " Roland Tüscher
174,00 € 2

99,00 €

  • verfügbar
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit1

Zeitenlicht - Was Menschen sprechen zu den Sternen (Frank Linde)


Wahrspruchworte, Texte, Meditationen von Rudolf Steiner

Das Geistige in der Natur, im Kosmos und im Menschen will dem Erleben nahekommen. Die heutige Zeit aber spricht eine andere Sprache. Sie fordert uns in der äußeren Welt und lenkt von inneren Erfahrungen ab. Hohe Anforderungen stellen sich an jeden Menschen, seine innere Kraftquelle zu finden und zu beleben.

12,00 €

  • verfügbar
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit1

Spiritualisierung der Intelligenz (Rudolf Steiner)

 

Ein Vortrag von Rudolf Steiner über den Unterschied zwischen unzeitgemäßer und moderner Hellsichtigkeit und wie die Verwandlung des Denkens die «unerlässlich notwendige» Vorstufe zur modernen Geistesforschung ist.

 

„Tausendmal besser ist es, Geisteswissenschaft zu kennen und noch nichts zu sehen, als etwas zu sehen und nicht die Möglichkeit zu haben, die Dinge auch denkerisch zu durchdringen, weil dadurch die Unsicherheit in die Sache hineinkommt.“

Rudolf Steiner, 13. November 1909

 

Dieses Buch ist als Studienausgabe konzipiert mit durchnummerierten Abschnitten zur leichteren Orientierung. Herausgegeben von Roland Tüscher

10,00 €

  • verfügbar
  • 2 - 5 Tage Lieferzeit1